Wenn etwas Entsetzliches passiert...

Ein Forum für unsere Glaubenszeugnisse und -diskussionen, sowie das Leben mit Gott im Privaten und in der Gemeinde
Antworten
happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Wenn etwas Entsetzliches passiert...

Beitrag von happy hippo » Freitag 4. Februar 2011, 10:45

Ihr Lieben,

da ich nicht wusste, unter welchem Thema ich nachfolgenden Link passend unterbringen sollte, mache ich einfach mal ein neues Thema auf.

Ihr habt sicher alle von "Mirco" gehört und gelesen. Sicher hat es Alle tief erschüttert. Es zeigt auch wieder mal, daß es nicht nur "die anderen" trifft, sondern auch gläubige Familien in denen jeden Tag gebetet wird...

Aber was soll ich noch schreiben? Es ist eine so schmerzvolle Geschichte, die einem das Herz zerreißt...

Das hier fand ich heute morgen:

http://nachrichten.rp-online.de/regiona ... s-1.331124

"...
Erstmals sprechen sie über die Zeit nach dem 3. September, dem Tag, an dem Mirco spurlos verschwand. In den ersten Tagen, die darauf folgten, wollten die Eltern das Haus gar nicht mehr verlassen. Sie hatten Sorge, einen wichtigen Anruf oder eine Nachricht zu verpassen. Aus Tagen des Wartens wurden Wochen und schließlich Monate. Einen Monat lang traf sich die Familie zuhause jeden Abend mit Freunden zum Gebet. Unterstützt wurde sie von ihrer Gemeinde, der Freien Christengemeinde Krefeld. "Wir beteten zu Gott für Mirco und auch für den Menschen, der sein Verschwinden zu verantworten hat", berichten die Eltern. Später gab es die Gebetsabende in Mircos Elternhaus montags und mittwochs: "Die M-Tage, M für Mirco", sagt Mircos Mutter.

Die Menschen hätten der Familie viel Anteilnahme zukommen lassen, sagt die Mutter. Viele Briefe erreichten Mircos Familie, zudem Anrufe und Mails, unter anderem aus den USA, Afrika und Irland. Zu einem älteren Herren aus einem Seniorenheim, der sehr lieb geschrieben habe, habe sich eine Brieffreundschaft entwickelt. Gott, so sagen die Eltern, habe sie immer wieder getröstet. "Und auch wir durften andere ermutigen. Das hat viele erstaunt, und so hatten wir viele, gute Gespräche über die Hoffnung, die wir durch unseren Glauben an Jesus Christus haben
..."


hh

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Wenn etwas Entsetzliches passiert...

Beitrag von happy hippo » Freitag 4. Februar 2011, 12:00

http://www.geistbewegt.de/pages/posts/a ... rco266.php

"Jetzt, der 26. Januar 2011 wurde ein ganz harter Tag für uns. Ein Verdächtiger ist festgenommen und Mirco gefunden. Entsetzlich und grausam, unser Sonnenschein Mirco kommt nicht wieder.

Er hat sein Leben gelassen für einen erwachsenen Menschen, der seinem beruflichen Stress und Druck Luft machen wollte.

Wir als Familie glauben, dass für diesen Druck und Stress und alle unsere Sorgen und Sünden schon vor vielen Jahren ein anderer junger Mann gestorben ist. Er heißt: Jesus!

Er hat die Last der Welt, eines jeden einzelnen von uns auf sich genommen. Und da Mirco, so wie wir an diesen Jesus geglaubt hat, ihn liebgewonnen hat als Freund und Vater, dürfen wir uns freuen, Mirco im Himmel wiederzusehen."

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Wenn etwas Entsetzliches passiert...

Beitrag von happy hippo » Montag 11. Juni 2012, 15:09



happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Wenn etwas Entsetzliches passiert...

Beitrag von happy hippo » Mittwoch 20. Juni 2012, 15:26



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder