Besinnliches

Hier könnt Ihr alles posten was Ihr an Besinnlichem und Nachdenkenswertem wie Gedichte, Gebete, Liedtexte usw. weitergeben möchtet.
Frieden
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 29. Dezember 2007, 23:29

Re: Besinnliches

Beitrag von Frieden » Dienstag 22. Dezember 2009, 16:21

Ich wünschen allen ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest.

Ferner wünsche ich allen alles Gute für das neue Jahr 2010.

Grüße
Frieden
Wo find ich Jesum?

Benutzeravatar
PeterKA
Beiträge: 99
Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 19:15
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besinnliches

Beitrag von PeterKA » Donnerstag 24. Dezember 2009, 03:37

Lieber Frieden,

das wünsche ich Dir auch und schließe mich Deinen Wünschen für Dich und alle Foris an!
Schöne Festtage!

Peter
Ich wär' so gerne apostolisch

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Montag 4. Januar 2010, 16:38

Ihr Lieben,

Nun haben wir schon 2010!

So schnell geht das.

Die Feiertage waren eine Zeit der Besinnung, des Nachdenkens und des Vorsätze fassens.

Habe hier etwas sehr Nachdenkswertes gefunden!

http://glaubenskultur.de/leserbriefe.ph ... =1225#1225

Daraus ein Ausschnitt, der wie ich finde, nicht nur zur NAK passt...
(...)
Ja wir würden gern was ändern
ja wir wären sogar froh,
aber, aber aber aber,
es geht halt nicht, es geht halt nicht,
es war schon immer so!

Spaltet das nicht die Gemeinde
wenn ich neue Lieder sing?
Unter uns, dass ist doch Zeitgeist
alles Jesus-Marketing.
(...)
Jesus, du willst das zerbrechen,
was zu sehr an Formen hängt
lass uns endlich neu entdecken,
wie dein Geist die Schritte lenkt.

Mit sehr traurigen Grüßen
Habe das Gedicht nicht selbst geschrieben, hätte aber sein können.

Sollten wir nicht über unsere Formen und Strukturen nochmal nachdenken?

Haben wir nicht immer noch die alten NAK-Strukturen?

Warum haben wir sie, größtenteils zumindest, noch?

Wovor haben wir denn Angst?



Trotzdem:

GOTTES SEGEN allen Fories im sicherlich interessant werdenden Jahr 2010!

hh

Frieden
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 29. Dezember 2007, 23:29

Re: Besinnliches

Beitrag von Frieden » Sonntag 29. August 2010, 03:22

1.
Mit dir, o Herr, verbunden
fühl ich mich nie allein;
mir bleibt in allen Stunden
dein tröstlich Nahesein.
In frohen, lichten Tagen,
auf blumenreicher Bahn
darf ich mein Glück dir sagen
und du nimmst teil daran.
2.
Doch wenn die Wunden brennen,
der Pfad voll Dornen ist,
dann lernt man erst erkennen
wie stark und treu du bist.
Du kannst den Schmerz verstehen,
den keiner sonst versteht;
du kannst die Wunde sehen,
die jedem Blick entgeht.
3.
Wenn andrer Wohl und Wehe
mir tief zu Herzen geht,
wenn ich Gefahren sehe,
wenn man mich missversteht,
dann darf ich vor dich treten,
und niemand weiß davon;
du hörst das stille Beten,
das leise Seufzen schon.
4.
Wenn mir die Worte fehlen,
du siehst den Gnadenblick;
du kennst den Grund der Seelen
und ordnest mein Geschick.
Und wenn ich gar nicht sehe,
wie alles werden soll,
ich bleib in deiner Nähe
und harr vertrauensvoll.
5.
Wie könnt ich einsam werden?
Wir sind ja immer zwei.
Im Glück und in Beschwerden
bist du, o Herr, dabei.
Ob Freud, ob banges Zagen
du weißt um beides schon.
und ich darf alles tragen,
o Herr, vor deinen Thron.


Aus NGB 189 NAK
Wo find ich Jesum?

Frieden
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 29. Dezember 2007, 23:29

Re: Besinnliches

Beitrag von Frieden » Samstag 16. Oktober 2010, 21:37

Wo find ich Jesum?

Frieden
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 29. Dezember 2007, 23:29

Re: Besinnliches

Beitrag von Frieden » Freitag 24. Dezember 2010, 12:16

Allen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest.

http://www.youtube.com/watch?v=Fa8RPDOGcs8
Wo find ich Jesum?

werwolf
Beiträge: 187
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 19:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Besinnliches

Beitrag von werwolf » Freitag 24. Dezember 2010, 14:51

Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.

Sie gehen leise, sie müssen nicht schrei`n,
manchmal sind sie hässlich und klein,
die Engel.

Sie haben kein Schwert, kein weißes Gewand,
die Engel.

Vielleicht ist einer, der gibt dir die Hand,
oder er wohnt neben dir, Wand an Wand,
der Engel.

Dem Hungernden hat er das Brot gebracht,
der Engel.

Dem Kranken hat er das Bett gemacht,
er hört, wenn du ihn rufst in der Nacht,
der Engel.

Er steht dir im Weg und sagt: "Nein"!
Der Engel.
Groß wie ein Pfahl und hart wie Stein.

Es müssen nicht Männer mit Flügeln sein,
die Engel.

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und viele "Engel" im Jahr 2011

werwolf
Wir sind immer auf der Suche

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Mittwoch 5. Januar 2011, 13:13

Ihr Lieben,

schon wieder hat ein neues Jahr begonnen und ich wundere mich, wie schnell das alte vorüber ist.
Vor fast auf den Tag genau einem Jahr habe ich es auch schon festgestellt, wie schnell das geht...
und hier gepostet. Damals sah die Welt noch etwas anders aus. Die Herausforderungen waren groß und wir klein...

Meine nunmehrige Feststellung: GOTT ist es, der die Fäden in Seiner Hand hält! :lol:

ER nahm Gegebenheiten, die auf den ersten Blick aussahen wie Katastrophen... und ER hielt sie SELBST... 8)
Und ER wäre nicht GOTT, wenn ER nicht aus Katastrophen "Wunder Seiner Gnade" schaffen könnte :idea:
So handelt GOTT.

Vor einigen Monaten saßen wir mit ca. 10 Personen beieinander, um gemeinsam zu beten. Wir waren alle mehr oder weniger frustriert, aufgewühlt bis geknickt und traurig! So kamen wir zum HERRN. Unter uns befand sich Apostel Detlef.
Es betete der Eine, dann der andere, dazwischen gab es Pausen von Sekunden oder gar Minuten(?). - Ihr kennt das ja -
In einer dieser Pausen, ich dachte an "mein besonderes Thema" und wollte schon beinahe anfangen laut zu beten, da spürte ich so etwas wie eine "Druckwelle", die mich fast vom Stuhl schob. Richtig heftig war das. (So etwas hatte ich Jahre zuvor schon einmal erlebt, während einer Gebetsrunde.) Im nächsten Moment hörte ich Apostel Detlef beten, genau zu "meiner speziellen" Angelegenheit, und wie! - Es gab an diesem Tag soviel zu umbeten und es lagen so viele andere Dinge obenauf, deshalb war es nicht selbstverständlich, daß der Apostel nun grade diese Sache vor den HERRN brachte...

Aber was soll ich sagen? - Seit dem Tag trat spürbar Änderung ein. Nahezu alles, was ich mir wünschte, oder besser wir uns wünschten, daß es geschehen würde, kam auf uns zu. Wir brauchten es nur noch nehmen... Wunder? Gottes Maßarbeit - als die Zeit erfüllt war...?

Dennoch gilt natürlich Achtsamkeit und kein Ausruhen!

DANKE HERR :!:

Ich wünsche Allen ein vom HERRN geführtes und gesegnetes Jahr 2011!

happy hippo

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Dienstag 8. Februar 2011, 23:55


happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Donnerstag 21. April 2011, 23:57


happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Samstag 23. April 2011, 03:46

Haben wir den Heiligen Geist empfangen :?:

Über kaum ein Thema gibt es mehr Unklarheit in weiten Teilen der Christenheit, als über den Heiligen Geist.
Wohl jeder Gläubige hat zwar einen Zugang dazu, wer Jesus ist und auch Gott als Vater und Schöpfer ist jedem geläufig, doch wenn es um den Heiligen Geist und dessen Wirksamkeit geht, da werden die Konturen meistens schwammig bis hin zur völligen Unkenntnis.

Es liegen ja einige Grundlagen der christl. Lehre im Argen und sind von überlieferten Traditionen verschüttet, die längst nichts mehr mit den Aussagen der Schrift gemeinsam haben. Hier ist wohl grundsätzl. die Ursache für ein kraftloses Christentum zu sehen. Gott hat sich aber sehr präzise in seinem Wort über alle relevanten Themen der Nachfolge geäussert, besonders auch über die Grundlagen des Christseins und da spielt der Geist Gottes die Schlüsselrolle! - Die Brille christl. Tradition lässt uns das oft nichtmehr erkennen.

So wird die Wirksamkeit des Hl. Geistes oft nur mit dem Wort der Bibel gleichgesetzt (ich selber wurde so gelehrt) und viele andere Vorstellungen kursieren, die alle eines gemeinsam haben: Sie reduzieren und schränken den Geist auf eine bestimmte Wirksamkeit ein. Und das ist eben genau nicht der Fall!

Diese Unkenntnis und Verwirrung kommt wohl daher, weil tatsächlich ein großer Teil der Glaubenden niemals mehr vom Geist empfangen hat, als eben den Glauben, dass Jesus der Christus ist. Das ist natürlich absolut bedeutsam, ist aber erst der Beginn seiner Wirksamkeit! Damit ist zwar der entscheidende Schritt zur ewigen Errettung getan, doch diese ist ja die geöffnete Tür, durch die der Geist Gottes in das Neue Leben einziehen will, um dieses Leben auch zu gestalten. Viele Geschwister schließen diese Tür aber nach dem ersten Schritt wieder und leben zwar im Glauben an den Herrn Jesus, aber nicht in der Kraft des Geistes.

Sowas ist im Grunde völlig absurd, aber leider Realität und ist die schreckliche geistlose Nachfolge, in der sich Christen durch praktisch nichts mehr von den Nichtchristen unterscheiden - sie leben weiter aus eigener Kraft!
(Bento/Portugal)

"Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?"
(1.Kor.3,16)


(farbliche Hervorhebung von mir)

Fragende Grüße :shock:
happy hippo

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Samstag 23. April 2011, 04:05

Eine Anmerkung möchte ich noch machen.

Es heißt in dem Text von Bento: "Wohl jeder Gläubige hat zwar einen Zugang dazu, wer Jesus ist und auch Gott als Vater und Schöpfer ist jedem geläufig..."

Soweit ich weiß, denken tatsächlich noch viele Geschwister unserer Kirche ebenso.

Aber... richtiger ist, dies nicht zu vergessen:

auch JESUS wird in der Bibel als DER bezeichnet, DER alles gemacht hat und ohne JESUS wurde nichts gemacht (geschaffen).


(Johannes 1)

hh

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Freitag 29. April 2011, 12:52

http://www.gospellifecenter.de/download ... mgeist.pdf

Wir müssen noch eine Menge lernen... :idea:

hh 8)

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Freitag 29. April 2011, 13:34

http://www.gospellifecenter.de/download ... rkraft.mp3

Haben wir die Fülle Heiligen Geistes empfangen? Erfüllt GOTTES GEIST uns jeden Tag? Immer wieder? Fließen Ströme lebendigen Wassers von uns?

Oder...lassen wir uns grade mal ein klein wenig "besprenkeln"?

hh

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Mittwoch 18. Mai 2011, 12:16


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder