Besinnliches

Hier könnt Ihr alles posten was Ihr an Besinnlichem und Nachdenkenswertem wie Gedichte, Gebete, Liedtexte usw. weitergeben möchtet.
Benutzeravatar
Edith
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 29. Februar 2004, 22:13
Wohnort: Hildesheim

Re: Besinnliches

Beitrag von Edith » Samstag 21. Mai 2011, 11:08

happy hippo hat geschrieben:http://www.gospellifecenter.de/download ... rkraft.mp3

Haben wir die Fülle Heiligen Geistes empfangen? Erfüllt GOTTES GEIST uns jeden Tag? Immer wieder? Fließen Ströme lebendigen Wassers von uns?

Oder...lassen wir uns grade mal ein klein wenig "besprenkeln"?

hh
Liebe hh,

erst vor kurzen ging es im Hauskreis (keiner der AG) genau um dieses Thema. Bis dato wusste ich garnicht, dass die Ströme lebendigen Wassers von MIR fließen, wenn ich wiedergeboren bin und somit der Heilige Geist in mir wohnt.
Mich hat diese Erkenntnis fast umgehauen.
Wissen wir eigentlich überhaupt wer wir sind und was Gott uns geschenkt hat?????
Mir wird schwindelig bei dem Gedanken. Nicht etwa, weil ich stolz bin oder mich als etwas Besonderes fühle, sondern weil mir klar wird, wie sehr Gott mich liebt und wie wenig ich das eigentlich schätze und danach handele. Wie wenig ich seinen Willen tue und das von ihm in mich hineingelegte nutze bzw. überhaupt begreife.

Ich merken immer wieder, dass es mir Kraft gibt wenn ich mich durch Gebet, Bibellesen oder Gemeinschaft mit wiedergeborenen Menschen in die Gegenwart Gottes begebe und wie kraftlos ich werde, wenn diese Dinge nicht vorhanden sind. Es reicht auch nicht eines davon zu haben - es muss ALLES sein.

„Die nun sein Wort annahmen, ließen sich taufen; ...etwa 3.000 Menschen. - Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet. Es kam aber Furcht über alle Seelen, und es geschahen auch viele Wunder und Zeichen durch die Apostel. Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam. Sie verkauften Güter und Habe und teilten sie aus unter alle, je nachdem es einer nötig hatte. Und sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen und lobten Gott und fanden Wohlwollen beim ganzen Volk. Der Herr aber fügte täglich zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden." (Apostelgeschichte 2, (41). 42-47 - Lutherbibel)"

Gottes Segen!!

Edith
GOTT weiß wofür es gut ist

Harry
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 23. Februar 2008, 02:00

Re: Besinnliches

Beitrag von Harry » Samstag 21. Mai 2011, 23:26

Wenn nicht geschehen wird,
was wir wollen,
so wird geschehen,
was besser ist

Martin Luther

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Montag 23. Mai 2011, 03:24

Danke Harry,
da bin ich ganz sicher!

Liebe Edith,

Du Glückliche, Du hast einen Hauskreis! Wir sollen ja nicht die "Versammlungen" versäumen, sagte... äh... Paulus?
Jedenfalls hat er Recht! Gottesdienst in der Kirche, ergänzenderweise ein Hauskreis in der Woche, das finde ich auch wichtig.

Wir haben derzeit leider keinen Hauskreis mehr, wohl eine Kleingruppe am Dienstag in unserer Gemeinde. Darauf würde ich auch nicht gern verzichten.
Ich ahne allerdings, dass Dein Hauskreis etwas anders... ist. 8)
Du schreibst:
Bis dato wusste ich garnicht, dass die Ströme lebendigen Wassers von MIR fließen, wenn ich wiedergeboren bin und somit der Heilige Geist in mir wohnt.
Mich hat diese Erkenntnis fast umgehauen.
Ja, das ist bei Dir wirklich so! Ich habe es schon bemerkt.
Wissen wir eigentlich überhaupt wer wir sind und was Gott uns geschenkt hat?????
Mir wird schwindelig bei dem Gedanken. Nicht etwa, weil ich stolz bin oder mich als etwas Besonderes fühle, sondern weil mir klar wird, wie sehr Gott mich liebt und wie wenig ich das eigentlich schätze und danach handele. Wie wenig ich seinen Willen tue und das von ihm in mich hineingelegte nutze bzw. überhaupt begreife.
Das ist das Problem, was wir heute haben. Wir sind uns nicht mehr wirklich bewusst, WER wir IN CHRISTUS sein dürfen, dass ER uns Seine VOLLMACHT gibt, wenn wir sie annehmen.
Wir sind noch viel zu sehr auf unser eigenes Können bedacht und auf "unsere Ehre"... Petrus und Johannes haben mal schnell den Gelähmten am Tempel geheilt. Sie taten es einfach, weil JESUS es wollte und mußten nicht überlegen: "Kann das denn funktionieren? Was wenn nicht... Dann lachen die Leute uns aus... (eigene Ehre)" Sie wussten genau, dass JESUS es durch sie tun wird, dass die KRAFT des AUFERSTANDENEN wirkt, SEIN GEIST ganz klar DA IST.

Aber wie bin ich denn drauf? - So nicht. Noch weit davon. Sehr weit...

Vor ein paar Tagen saß ich mit meiner Tochter in einer Eisdiele. Die Besitzerin hatte einen Unfall gehabt und große Schmerzen in ihrem Fuß. Wir hörten, wie sie mit einem anderen Gast, der wohl öfter dort ist, darüber sprach, dass sie nun schon Morphium nehmen muss, weil nichts anderes mehr hilft. Sie steht den ganzen Tag in ihrem Laden und bedient die Leute und das noch sehr liebevoll.
Normalerweise müsste man doch aufstehen und ihr Gebet anbieten. Aber stattdessen schauten wir uns hilflos an und dachten daran, dass andere Christen jetzt sicher mit ihr beten würden bzw. zumindest es ihr angeboten hätten. Toll. Wir sind so blockiert, dass wir das nicht schaffen... Warum??? :oops:

Unser Sohn hätte da nicht lange überlegt. Auf diese Weise hat er auch schon viele, wirklich erstaunliche, Heilungen und Besserungen erleben dürfen. Viele Menschen haben schon zum HERRN JESUS gefunden dadurch. Einer sagte es dem anderen weiter.
In seiner Gemeinde ist das normal. Was haben die, was wir nicht haben??? :cry:

Manchmal komme ich mir vor, als wenn wir noch in der Grundschule sind. Vielleicht möchte JESUS uns Mehr zeigen, aber wir wollen es gar nicht sehen.
Oder?? - Ich weiß es einfach nicht. :shock:

Gottes Segen!
Bis dann dann
happy hippo

christoph

Re: Besinnliches

Beitrag von christoph » Dienstag 24. Mai 2011, 10:14

@happyhippo: so wie wir manchmal in den Gemeinden miteinander umgehen, ist das eher Kindergarten als Grundschule ...

@Edith: ich bin der festen Überzeugung, dass es Aufgabe der Gemeinde(n) und Kirchenabteilungen ist, wieder zu diesen urgemeindlichen Zuständen zurückzukommen. DAS ist Gemeinde: unmittelbare Wirksamkeit des Geistes im Miteinander. Wie sich das heute nach außen hin auswirkt, mag völlig anders aussehen als vor 2000 Jahren ... aber diese geistliche Grundlage, der HERR in Seinem Geist unmittelbar wirksam, gerade weil sich die Einzelnen dieser Wirksamkeit geöffnet und völlig hingegeben haben ... DAS muss das Ziel von Gemeindeentwicklung sein!

Als rationaler Mensch muss ich festhalten: von der Urgemeinde bis zur Reformation vergingen knapp 1500 Jahre ... seit Luther und Co. sind ca. 500 Jahre vergangen, also haben wir noch 1000 Jahre auf dem Weg zurück :roll: ... nein, Gott sei Dank ist es auch heute noch so: wo sich Menschen auf IHN einlassen und das gemeinsam leben und er-leben, da sind urgemeindliche Zustände möglich. Dies glaub' und hoff' ich fest (sorry, mir fällt auf Anhieb nicht ein, in welchem Kirchenlied diese Zeile vorkommt).

Gruß

Christoph

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Mittwoch 25. Mai 2011, 00:34

Lieber Christoph,
Christoph:
@happyhippo: so wie wir manchmal in den Gemeinden miteinander umgehen, ist das eher Kindergarten als Grundschule ...
Na ja, vielleicht manchmal... da menschelt es auch in dieser Beziehung. Das ist es aber nicht, was ich meinte. Ist in "meinem persönlichen" kirchlichen Umfeld eigentlich nicht so der Fall.

Vielmehr empfinde ich KIRCHE eher als "Wohlfühl- und Kuschelstation", was ich ja durchaus toll finde und sicher NIEMALS missen möchte. Ich habe viele wunderbare Geschwister kennen gelernt, die mit JESUS leben, wo JESUS der Zentralpunkt des Lebens ist.
Sie haben mich viel gelehrt, was ich von der NAK her nicht kannte. Dafür bin ich sehr dankbar!!
Habe auch viel lernen dürfen, was Bibel angeht, vor allem durfte ich Zugang zum AT bekommen.
Das meinte ich mit "Grundschule".

Aber ist es nicht zu wenig?

Wir kreisen in unseren Gemeinden mehr oder weniger um uns selbst. Wir haben auch viel zu tun und zu organisieren. Natürlich nur für uns.
Natürlich sind wir auch nett und freundlich zu Gästen und wir freuen uns auch, wenn sie wiederkommen ... sofern sie zu uns passen...

Aber sehen wir die vielen vielen Menschen, die JESUS brauchen :?:

Wie bringen wir ihnen JESUS nahe? Wie??

Ja, ich spreche öfter mit Menschen über JESUS. Nur... meistens kennen sie IHN schon. Oft sind es NAKler. Da hat man manchmal etwas Gegenwind, aber dafür immer genügend Gesprächsstoff. Aber was ist mit den Menschen auf der Strasse, im Bus, im Geschäft etc.??

Wo lerne ich überhaupt Nichtchristen kennen? - Egal wo ich ich hingehe, eigentlich habe ich nur mit CHRISTEN Gemeinschaft.

Und wenn... ich tatsächlich jemand Fremdes kennenlerne, was dann? Es kommt ja immer die Frage nach der eigenen Gemeinde.
Vor ein paar Jahren kam ich an einem Stand mit alten Bibeln mit einer Frau ins Gespräch, die ganz offensichtlich suchend war. Sie wohnte ausgerechnet in dem Ort in dem unsere Gemeinde ist. Ich nannte ihr auch die Adresse unserer Gemeinde, aber ganz besonders herzlich lud ich sie in eine andere "Freie Gemeinde" ein, weil ich sicher war, dass sie dort gut aufgehoben sein würde.

Was erleben Menschen, wenn sie in unsere Gemeinden kommen?

Wenn sie uns begegnen, begegnen sie JESUS? Nach Johannes 14 - 17 müssten sie genau DAS erleben.
Die VOLLMACHT JESU müsste durch uns wirken :!:
Aber wer von uns, weiß das überhaupt?
Wer streckt sich aus?
Wer hat überhaupt das Bedürfnis, MEHR mit dem HERRN zu erleben, die "Angst" hinter sich zu lassen und auf die Menschen zuzugehen?

Es sind nicht die "Apostolischen", die ja eigentlich diesen Namen tragen... (es gibt natürlich Ausnahmen!)

Wir werden darüber nicht gelehrt und angeleitet. Und wenn Menschen kommen wollen, zu was laden wir sie ein? Fühlen sie sich geliebt? Verstehen sie die Predigt? Haben sie nach dem Gottesdienst die Gelegenheit, sich zu bekehren (Übergabegebet) ?

Was ist mit Heilung?

Was ist mit Geisteraustreibung?

Prophetie?

Zungenrede?

Zungengebet?

Verstehst Du jetzt, was ich mit "Grundschule" meine?

Unsere Kirche hat eine gute Entwicklung gemacht!! Keine Frage!
Aber...
Wir stehen trotz unseres Namens "apostolisch" noch nicht da, wo wir eigentlich stehen sollten, nämlich in der Vollmacht JESU an der Arbeit. "Ströme lebendigen Wassers sollten von uns fließen" ... "Zeichen" sollten uns folgen...

Nachdenkliche Grüße
happy hippo

Volker
Administrator
Beiträge: 613
Registriert: Donnerstag 11. September 2003, 19:28
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Besinnliches

Beitrag von Volker » Montag 24. Oktober 2011, 16:35

Hallo,

beim gestrigen Ruhestandsgottesdienst für unseren Evangelisten Rolf Amann haben wir sein Lieblingslied gesungen, dass mich sehr angesprochen hat:

Ich glaube an den Vater, den Schöpfer dieser Welt,
der uns mit seiner Liebe in seinen Händen hält.
Er schuf aus Nichts das Leben, den Mensch als Frau und Mann
Die Krone seiner Schöpfung - ich glaube daran.

Ich glaub an Jesus Christus, der auf die Erde kam,
der, Mensch wie wir geworden, die Sünde auf sich nahm.
Er ist am Kreuz gestorben, doch brach er neue Bahn:
denn er ist auferstanden - ich glaube daran.

Ich glaube an den Geist, den man im Herzen spürt,
der, überall zugegen, uns Gottes Wege führt.
Er wird die Welt verwandeln, und treibt uns weiter an,
in Gottes Sinn zu handeln - ich glaube daran.

Ich glaube an Gemeinschaft mit Gott als Fundament.
Ich glaube an die Liebe, die einigt, was uns trennt.
Wir werden auferstehen, wie Christus es getan;
die Schuld wird uns vergeben - ich glaube daran.

Sehr schöne Melodie und schöner Text. Leider habe ich keine weiteren Angaben zum Autor etc....

http://www.youtube.com/watch?v=V7_w2Bkf ... re=related

Gruß,
Volker

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Sonntag 18. Dezember 2011, 19:34

Zum Vierten Advent...

http://www.youtube.com/watch?v=XiFrHYMq ... re=related

Mit lieben Grüßlis
happy hippo


happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Freitag 30. Dezember 2011, 01:15

Allen Fories wünsche ich einen fröhlichen aber auch besinnlichen Jahreswechsel und ein gesegnetes Jahr 2012!
http://www.youtube.com/watch?v=gxG-sQGi ... re=related
Den ganzen Abend ging mir dieses Lied durchs Herz. Passt doch zum Jahreswechsel irgendwie...
happyhippo 8)

Volker
Administrator
Beiträge: 613
Registriert: Donnerstag 11. September 2003, 19:28
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Besinnliches

Beitrag von Volker » Freitag 30. Dezember 2011, 11:25

Hallo Ihr Lieben Mitfories,

auf diesem Wege wünsche ich Euch auch allen einen guten Übergang ins Jahr 2012 und ein gutes neues Jahr!

Liebe Grüße,
Volker

junger Christ
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2011, 23:52
Wohnort: Neuss

Re: Besinnliches

Beitrag von junger Christ » Samstag 31. Dezember 2011, 13:22

Hallo Volker,

das wünsche ich dir und allen Mitgliedern und Lesern dieses Forums auch.

Liebe Grüße
Markus

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Montag 27. Februar 2012, 12:35

Hallo Ihr Lieben,

Hier mal wieder etwas "Besinnliches"

http://www.youtube.com/watch?v=7f2rGyox ... re=related

hh

michael
Beiträge: 3
Registriert: Montag 5. März 2012, 14:20
Wohnort: berlin

Re: Besinnliches

Beitrag von michael » Montag 5. März 2012, 21:38

http://www.youtube.com/watch?v=8l6aPoA_ ... re=related

Meine lieben Geschwister,
nach längerem und sehr sorgfältigem Überlegen habe ich mich nun in Eurem Forum angemeldet und mich dann auch registrieren und freischalten lassen. Getreu dem Grundsatz: „Bei allem was du tust bedenke das Ende.“

Gerne möchte ich mich näher vorstellen. Aber ich weiß nicht so recht an welcher Stelle das hingehört. Weist mir also bitte den rechten Weg, damit ich endgültig ankommen kann. Das würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße von Eurem Bruder Michael aus Berlin + + +

Volker
Administrator
Beiträge: 613
Registriert: Donnerstag 11. September 2003, 19:28
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Besinnliches

Beitrag von Volker » Mittwoch 7. März 2012, 09:31

Hallo Michael, herzlich Willkommen. Ich habe gestern schon per Mail geantwortet. Unter "Bekanntgaben" gibt es 1-2 Threads, wo sich neue Mitglieder vorgestellt haben.

Gruß, Volker

happy hippo
Beiträge: 745
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 23:28
Wohnort: NRW

Re: Besinnliches

Beitrag von happy hippo » Montag 2. April 2012, 02:18

Hallo Ihr Lieben und Herzlich Willkommen Michael

Zum Palmsonntag:

http://www.youtube.com/watch?v=tDal59Ri ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=dQFYJFW9 ... re=related

Eine besinnliche Karwoche Euch Allen!

happy hippo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder